Sie befinden sich hier: Startseite » Herren » 1. Mannschaft » Saisonarchiv » Spielberichte 

FC Tirschenreuth - SC Hummeltal 2:5

Hummeltal stoppt Höhenflug - FC Tirschenreuth kassiert am Freitag eine verdiente 2:5-Heimniederlage

FC Tirschenreuth: Rosner, Trißl, Seeliger (46. Schwägerl), Döllinger, Bauer, Schrems (46. Weiß), Schulz, Birkner, Wölfl, Waller (74. Gleißner), Vaclavik

SC Hummeltal: Großmann, Büttner, Nachtmann, Adelhardt, Dollinger, Herzog (83. Körber), Pfauntsch, Mayer, Michel (87. Bialas), Reim, Nachtmann

Tore: 0:1 (25.) Herzog, 0:2 (37.) Michel, 1:2 (42.) Vaclavik, 1:3 (68.) Michel, 1:4 (75.) C. Nachtmann, 2:4 (76.) Gleißner, 2:5 (85.) Michel -

SR: Graßmann (1. FC Schwarzenfeld) - Zuschauer: 180 -

Besonderes Vorkommnis: (79.) Herzog (Hummeltal) verschießt Elfmeter

(wga) Von Beginn an zeigten die Gäste, dass sie besser sind, als es ihr momentaner Tabellenplatz aussagt. Durch sicheres Kombinationsspiel boten sie dem FC Paroli und hatten vor allem im Mittelfeld ein leichtes Übergewicht, was schließlich zum verdienten Sieg führte.

Die Torchancen in der ersten Halbzeit resultierten fast ausschließlich aus Freistößen. Dabei verpassten die Einheimischen gleich zwei Mal die Führung nur knapp. Besser machte es der Gegner. Herzog hob einen Freistoß aus 20 Metern über die Mauer in den Torwinkel. Wenig später erhöhte Michel mit einem gekonnten Drehschuss von der Strafraumgrenze ins lange Eck auf 2:0. Bei einem schnellen Konter kurz vor der Halbzeit hob Birkner den Ball über die gesamte Verteidigung der Gäste hinweg auf den frei stehenden Vaclavik, der das Leder zum Anschlusstreffer ins Netz knallte.

Im zweiten Durchgang drängten die Einheimischen auf den Ausgleich, den Torwart Großmann in der 50. Minute verhinderte, als er eine flache Hereingabe von Wölfel vor Vaclavik abfing. Nach einer Ecke, bei der die heimische Abwehr keine gute Figur machte, erhöhte Michel auf 3:1 für den SC. Mit einer Kopfballverlängerung über Torwart Rosner gelang den Gästen sogar der vierte Treffer. Doch im Gegenzug stellte Gleißner den Anschluss wieder her. Michel, der beste Gästestürmer, stellte jedoch mit seinem dritten Treffer den alten Abstand und somit den Endstand her. Bei den Platzherren vermisste man die zuletzt gezeigte geschlossene Mannschaftsleistung.

Bilder zum Spiel.

Aktuelles:

16.01.18 08:47

Siegerliste Preisschafkopf

Am vergangenen Freitag fand im Vereinsheim der große FC-Preisschafkopf statt. Die Ergebnisse gibt's...


09.01.18 08:28

Einladung zum Schafkopfturnier

Am Freitag, den 12. Januar, lädt der FC Tirschenreuth alle Mitglieder recht herzlich zum...


05.12.17 08:30

Weihnachtsfeier am 16. Dezember

Am 16. Dezember findet wieder unsere traditionelle Weihnachtsfeier im Vereinsheim statt. Auf dem...


13.10.17 13:14

Schmankerl-Abend im Vereinsheim

Am 11. November wird das Vereinsheim wieder zu einer Anlaufstelle für Feinschmecker. Beim...


08.10.17 13:03

Röslau vergessen und auf Mistelbach fokussieren!

Der vergangene Dienstag fing irgendwie schon passend an: grau, verregnet, kalt und windig. Eben...


07.10.17 10:23

Reservestürmer Kevin Schmeller im Steckbrief

Seitdem unser Kevin wieder von seinem kurzen Gastspiel beim SC Mähring zurückgekehrt ist, ist er...


02.10.17 16:16

Neuer Grillstand als Spendenprojekt

Mit der Sparkasse und dem Projekt "99 Funken" zum neuen Grillst


24.09.17 08:04

SSV Jahn Regensburg kommt in den Sportpark!

Am 4. Oktober kommt unsere oberpfälzer Profimannschaft nach Tirschenreuth. Der Jahn testet während...