Sie befinden sich hier: Startseite » Herren » 1. Mannschaft » Saisonarchiv » Spielvorschau 

27. Spieltag: FC Tirschenreuth - SpVgg Wiesau

Verkehrte Fußballwelt vor dem Derby
FC Tirschenreuth Vierter, die SpVgg Wiesau im Abstiegskampf -
Anstoß am Sonntag um 15 Uhr
 


Am Sonntag um 15 Uhr ist wieder Stiftlandderby-Zeit: Im Sportpark an der Mähringer Straße in Tirschenreuth stehen sich der gastgebende FC und die SpVgg Wiesau gegenüber. Nach drei Viertel der Saison zeigt der Blick auf die Tabelle der Bezirksliga Oberfranken Ost für viele Fußball-Kenner im Stiftland noch immer eine "verkehrte Welt".
Der FC Tirschenreuth als Aufsteiger auf Platz vier und von allen Abstiegssorgen befreit, die höher eingeschätzten Gäste punktgleich mit zwei weiteren Teams (unter anderem dem SV Waldsassen) auf dem Relegationsplatz - und nur zwei Zähler von der Kreisliga entfernt. Schienen die Fichtner-Schützlinge um Ostern auf dem Weg in mildere Tabellengefilde, treibt nach der jüngsten 0:1-Pleite gegen Oberkotzau das Abstiegsgespenst wieder verstärkt sein Unwesen im Wiesauer Lager. Ob dieser Spuk eher Lähmungserscheinungen hervorruft oder den Einsatzwillen fördert, wird sich zeigen. Der Druck des Gewinnenmüssens liegt klar bei den Wiesauern.

FC muss Fehler abstellen
"Wir werden alles versuchen, an die souveräne Leistung der ersten Stunde in Kirchenlaibach anzuknüpfen", lautet die Marschroute der Tragl-Truppe. Schonungslos wurde dem FC bei der vermeidbaren 2:3-Niederlage allerdings auch vor Augen geführt, dass schon 15 völlig aus den Fugen geratene Minuten zu viel sind, um in dieser Spielklasse auch nur ein Pünktchen zu ergattern. Daran gilt es konzentriert zu arbeiten, damit diese bittere Erfahrung, vor allem in schwierigeren Zeiten, nicht öfter durchlebt werden muss. Es wird für den FC keine günstigere Ausgangsbasis mehr geben, diese Fehler abzustellen und künftig zu vermeiden.

Die Anhänger in beiden Lagern wünschen sich eine packende und ähnlich emotionale Partie wie in der Vorrunde, damals behielten die Kreisstädter in Wiesau mit 3:1 die Oberhand.

SpVgg hofft auf Punkt
Die SpVgg steckt tief im Abstiegskampf, dennoch brauchen sich die Wiesauer nicht zu verstecken. Die 0:1-Niederlage gegen die SpVgg Oberkotzau kam sehr unglücklich zustande. Vorne wollte einfach nichts rein und hinten war ein Sonntagsschuss für die Einbuße verantwortlich. In den drei Begegnungen zuvor gab es zwei Siege und ein Remis. Sollte die Mannschaft wieder an die Leistung in der Partie gegen den ATS Hof/West anschließen können, ist ein Punktgewinn durchaus im Bereich des Möglichen. Außer Moritz Höfer (Bänderverletzung) sind alle Mann an Bord. Trainer Fichtner kann somit auf die bewährte Formation zurückgreifen.

FC Tirschenreuth: Rosner, Trißl, Schwägerl, Kunz, Seeliger, Schulz, Waller, Scharnagl, Birkner, Weiß, Frank, Vaclavik, A. Wölfl, Schrems, Fiedler

SpVgg Wiesau: Höcht, T. Höfer, Lauton, Knaf, Härtl, Sterl, S. Höfer, Haberzett, Spörrer, Gebhard, Wölfel, Bartl, Forte, Char

Aktuelles:

06.08.18 08:30

Zoiglfest am 15. August

Nachdem der geplante Termin für unser traditionelles Zoiglfest vor einigen Monaten ins Wasser...


01.07.18 12:11

Jugendturnier am 7. und 8. Juli

Liebe Sportfreunde,der FC Tirschenreuth veranstaltet sein traditionelles Kleinfeld-Pokalturnier für...


25.05.18 10:25

Mühlbühlfest am 2. Juni

Nächsten Samstag steht wieder das Zoiglfest auf dem Mühlbühl an! Für Getränke und Verpflegung ist...


02.05.18 20:40

Am Freitag gibts wieder den Zoiglabend im Vereinsheim. Das FC Team freut sich auf euer Kommen! 


08.03.18 12:27

Jahreshauptversammlung am 22. März

Einladung zur Jahreshauptversammlung für das Jahr 2017Sehr geehrte Vereinsmitglieder,am Donnerstag...


08.03.18 12:24

Auslosungen Preisschafkopf

Am Freitag und am Samstag findet im Vereinsheim der große Preisschafkopf statt.  Ausgelost...


06.02.18 15:21

Wichtige Termine

In den kommenden Tagen stehen einige Veranstaltungen an bei FC Tirschenreuth. Eine Übersicht über...


16.01.18 08:47

Siegerliste Preisschafkopf

Am vergangenen Freitag fand im Vereinsheim der große FC-Preisschafkopf statt. Die Ergebnisse gibt's...