Sie befinden sich hier: Startseite » News 
01. August 2017 08:53 Alter: 172 days

FC Tirschenreuth – SV Poppenreuth 4:2 (1:1)

Tore: 0:1 (13.) Josef Kotrba, 1:1 (23./Foulelfmeter) Daniel Lauterbach, 2:1 (61.) Justin Wagner, 3:1 (78.) Daniel Lauterbach, 3:2 (82.) Vaclav Peroutka, 4:2 (90.) Daniel Lauterbach. - SR: Martin Kannheiser (Wiesla Hof) – Zuschauer: 140

(wga). Diesen Sieg hatten wohl wenige Zuschauer dem FC Tirschenreuth zugetraut. Die favorisierten Gäste dominierten von Beginn an mit sicheren und abwechslungsreichen Kombinationen und erzielten durch ihren agilsten Angreifer Josef Kotrba die verdiente Führung. Zwei Abwehrspieler des Gastgebers konnten den  Ball nicht unter Kontrolle bekommen und den Flachschuss ins lange Eck verhindern. Früh zeigten sich auch die Schwachstellen der Gäste. Der Torwart machte nicht den sichersten Eindruck und auch die Verteidigung hatte mit den FC-Spitzen Lauterbach und Wagner  ihre Probleme. Als Letzterer wieder einmal seinem Bewacher Krupicka enteilte und im Strafraum gefoult wurde, verwandelte Lauterbach den Elfer zum Ausgleich. Das gab der Heimelf Auftrieb, die nun in der Abwehr mit viel Einsatz kämpfte und auch zu Konterchancen über Hofweller, Lauterbach und Wagner kam. Auch Torwart Alexander Schirmer war auf dem Posten und konnte einen abgefälschten Gewaltschuss von Fabian Sticht zur Eck lenken. Nicht unverdient das Remis zur Pause.

Nach der Pause forcierten die Gäste das Tempo, die nun gegen die vielbeinige FC-Abwehr mit Weitschüssen den Erfolg suchten. Mit einem Heber über seinen Bewacher bediente Lauterbach seinen Mitspieler Wagner, der aus spitzem Winkel den FC in Führung brachte. Den möglichen Ausgleich verpasste Kotrba, als er in den Strafraum eindringen konnte, aber ans Außennetz schoss. Erneut scheiterte Wagner am herausstürmenden Gästetorhüter Repcik. Besser machte es Lauterbach als er den über seinen Verteidiger springenden Ball aufnahm und mit einem Schuss ins lange Eck den Torwart überwand. Nun rollte Angriff auf Angriff auf das Tor der Platzherren, welche verbissen kämpften und sich in die Schüsse des Gegners warfen. Ecke auf Ecke wurde abgewehrt. Schließlich gelang Peroutka mit einem Freistoßtor aus 20 Metern in den Winkel der Anschlusstreffer. Der Ausgleich lag in der Luft, aber Lauterbach erlöste die Platzherren in der Schlussminute mit seinem Heber über den Torwart von der großen Anspannung.

 

FC Tirschenreuth: Schirmer, Kahrig, Trißl, Bauer, Gradl, Siegert, Wagner (72. Sammüller), Lauterbach, Popp, Kratochvil (78. Taskiran), Hofweller (68. Oroudji).

 

SV Poppenreuth: Repcik, Övunc, Sticht, Yazici, Antonyuk, Kotrba, Peroutka, Krupicka, Plachy, Weber, Olah (63.Khalid).


Aktuelles:

16.01.18 08:47

Siegerliste Preisschafkopf

Am vergangenen Freitag fand im Vereinsheim der große FC-Preisschafkopf statt. Die Ergebnisse gibt's...


09.01.18 08:28

Einladung zum Schafkopfturnier

Am Freitag, den 12. Januar, lädt der FC Tirschenreuth alle Mitglieder recht herzlich zum...


05.12.17 08:30

Weihnachtsfeier am 16. Dezember

Am 16. Dezember findet wieder unsere traditionelle Weihnachtsfeier im Vereinsheim statt. Auf dem...


13.10.17 13:14

Schmankerl-Abend im Vereinsheim

Am 11. November wird das Vereinsheim wieder zu einer Anlaufstelle für Feinschmecker. Beim...


08.10.17 13:03

Röslau vergessen und auf Mistelbach fokussieren!

Der vergangene Dienstag fing irgendwie schon passend an: grau, verregnet, kalt und windig. Eben...


07.10.17 10:23

Reservestürmer Kevin Schmeller im Steckbrief

Seitdem unser Kevin wieder von seinem kurzen Gastspiel beim SC Mähring zurückgekehrt ist, ist er...


02.10.17 16:16

Neuer Grillstand als Spendenprojekt

Mit der Sparkasse und dem Projekt "99 Funken" zum neuen Grillst


24.09.17 08:04

SSV Jahn Regensburg kommt in den Sportpark!

Am 4. Oktober kommt unsere oberpfälzer Profimannschaft nach Tirschenreuth. Der Jahn testet während...